meine erste Kambo Zeremonie
Lifestyle

Meine erste Kambo-Session

Na, was darf es diesmal sein? 😉

Wie wäre es mit dem Frosch aus dem Amazonas, auch “Kambo” genannt. Kambo ist ein giftgrüner, sehr niedlich aussehender Frosch, der ein giftiges Sekret  über die Haut ausscheidet, sollten ihm Feinde zu Nahe kommen.

Eben jenes Sekret wird von den Völkern des Amazonas verehrt und von Schamanen weltweit zu Heilungszwecken verwendet. Mir wird an drei Stellen auf meinem Oberarm die Haut verbrannt (es sind drei kleine Punkte, die, wie ich finde, sehr cool aussehen). Der Schamane hat das Sekret bereits vorbereitet und gibt mir davon ein wenig auf die Haut. Nach etwa 2 Minuten ist mir schlecht, ich übergebe mich. Der ganze Spaß geht drei Runden, a etwa 10 Minuten des Grauens. Dann ist es vorbei.

Warum mache ich das?

Es scheint erst einmal unsinnig, seinen Körper bewusst zu vergiften, nur um sich im Anschluss zu übergeben. Doch dahinter steckt ein wohndurchdachter, heilsamer Prozess: Das Gift löst eine akute Immunreaktion aus, der Körper scannt alles, was ihm nicht gut tut. Darunter auch Schwermetalle, Quecksilber und wer an “Toxine” glaubt, dessen Toxine werden ebenfalls ausgeschieden (bzw. ausgebrochen).

Das Lymphsystem arbe
itet hart, ein sehr kurzes Fieber entsteht, danach erholt sich der Körper. Nach insgesamt etwa 45 Minuten ist alles vorbei und ich fühle mich wunderbar. Frei und frisch. Auch sehr müde, was verständlich ist.

Die Schematische Zeremonie: Das Kambo wirkt

Am spannendsten bei der Recherche nach Kambo fand ich folgendes: Die Pharmaindustrie hatte großes Interesse an dem Frosch und wollte es für eigene Zwecke verwenden. Jedoch scheidet der Frosch das Sekret nicht aus, wenn er nicht in der Natur ist. Ein großes Glück für den Frosch, das ihm ein Leben in Würde und ohne ausbeuterische Lobbyinteressen ermöglicht.

Kambo ist eine dieser alternativer Quellen, die, so berichten viele, die diese Zeremonie bereits gemacht haben, bei Krankheiten und auch Suchtproblemen helfen kann. Weitere Infos zu Kambo könnt ihr hier durchlesen.

Nach meiner dritten Kambo Zeremonie hatte ich übrigens überhaupt kein Bedürfnis mehr, mich zu übergeben.

 

Das könnte dir auch gefallen...

Popular Articles...